Ergebnisse des Kreisparteitages in Ueckermünde 03.03.2022

Die Berichte des Schatzmeisters zum Jahresabschluss/Rechenschaftsbericht der Jahre 2020 u. 2021 wurden entgegengenommen, ebenso  der Bericht der Rechnungsprüfer. Es wurden keine Beanstandungen festgestellt. Der Kreisvorstand wurde entlastet.

Es wurde der Entwurf einer gemeinsamen Kreissatzung diskutiert für eine mögliche  Fusion der Kreisverbände URR, OVP, HGW.

Diese sollen weiter politisch u. finanziell selbstständig als Regionalverbände unter dem Dach des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald bestehen bleiben.

Im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2024 sind  wir damit flächenmäßig besser aufgestellt.

Der Kreisparteitag  stimmte mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder einer Fusion der Kreisverbände zu. Dazu ist der Satzungsentwurf zu überarbeiten.